Die Wirkung

futOUR leistet durch die 2-jährige Begleitung in verschiedenen Modulen eine erfolgreiche und effektive Berufsorientierung: Sie beginnt bereits in der 7. Klasse, spricht die Jugendlichen individuell mit ihren Interessen an und schafft dadurch eine hohe Motivation. Außerdem bezieht futOUR alle relevanten Ansprechpartner aktiv ein – von Lehrern über Eltern bis hin zu Betrieben. futOUR ist auch für Ausbildungsbetriebe interessant, weil diese die Jugendlichen bei Betriebserkundungen und Mini-Praktika kennen lernen und deren Kompetenzen durch die DKJS zertifiziert sind.

Die Effekte der insgesamt 2-jährigen individuellen Begleitung sind durch verschiedene Evaluationen nachgewiesen[1]:

  1. Die Teilnehmenden steigern ihre überfachlichen Kompetenzen wie Selbstbewusstsein, Selbstmotivation, Methoden des Lernens und der Präsentation.
  2. Betriebserkundungen und praktisches Arbeiten in Projekten prägen die Jugendlichen.
  3. futOUR fördert eine positive Einstellung gegenüber Ausbildung und Beruf.
  4. Die Teilnehmenden finden ihren tatsächlichen und realistischen Berufswunsch.
  5. futOUR fördert die Motivation für einen guten, beziehungsweise höheren Schulabschluss.

 

 

Befragung der futOUR-Jahrgänge 2006-2008: Rückmeldung von 91 der insgesamt 240 Jugendlichen. Bei allen Befragten handelt sich um Hauptschüler.



[1] Eine ausführliche Evaluation führte das Berliner ces – centrum für qualitative evaluations- und sozialforschung durch.