Kochen in Kiel und Do-it-yourself in Lübeck: Abschluss der Nachbegleitung in Schleswig-Holstein

In Kiel warfen die Jugendlichen einen Blick in die Welt der Gastronomie: Wie lassen sich die bereitgestellten Lebensmittel zu einem schmackhaften 3-Gänge-Menü kombinieren? Wie gelingt die Zubereitung? Welches Geschirr muss eingedeckt werden? Gemeinsam schnippelten, kochten und backten die futOURisten. Begleitet wurden sie dabei von einem Koch. Er zeigte professionelle Techniken und berichtete aus dem Gastronomie-Alltag und von den Anforderungen an verschiedene Berufe. Natürlich verspeisten die Jugendlichen mit sichtlichem Genuss abschließend Bulgur-Salat, Wraps und Pfannkuchen am hübsch dekorierten und professionell eingedeckten Tisch.

IMG_8979 IMG_8987 IMG_9002

In Lübeck stand ebenfalls Selbstgemachtes im Mittelpunkt: Die Jugendlichen ließen sich von YouTube-Videos inspirieren und stellten z.B. Seife selber her. Sie probierten aus und experimentierten. Auch ihr handwerkliches Geschick stellten sie unter Beweis. Es gab außerdem spannende Diskussionen, welche Vorgehensweisen die besten sind. Abschließend wurden die Ergebnisse dem kritischen Blick der Mitbastler/-innen präsentiert.

IMG_9023 IMG_9020 IMG_9022

Bewerbung für futOUR+ Alumnicamp

Die beiden Termine waren der Abschluss der Nachbegleitung in Schleswig-Holstein. Für ein Wiedersehen im Alumnicamp futOUR+ können sich die futOURisten nun bewerben. Die Bewerbungsphase läuft und die Bewerbungsbögen sind verschickt.

Du hast keine Unterlagen bekommen? Dann melde dich bei Julia Wegner per E-Mail unter julia.wegner@dkjs.de oder per Telefon unter 0431 66 87 08 – 16.