Slalom laufen mit Tellern und falten von Bischofshüten – Berufsorientierung in Bochum!

Mit drei Tellern auf dem Arm Slalom laufen ohne diese fallen zu lassen oder schräg zu halten? Was beim Kellner im Restaurant einfach aussieht, entpuppt sich am Berufserkundungstag am Alice-Salomon-Berufskolleg in Bochum als schwierige Aufgabe. Am 25. April konnten die futOURisten im Berufskolleg verschiedenste Tätigkeiten im Gastgewerbe ausprobieren: Bischofshüte, Fächer oder Lotusblüten aus Servietten falten, Tische eindecken, alkoholfreie Cocktails mixen, Smoothies und Waffeln zubereiten. Alles Aufgaben, die die Auszubildenden in den gastgewerblichen Ausbildungsgängen Fachkraft für Systemgastronomie, Restaurantfachmann/-frau, Hotelfachmann/-frau und Fachkraft für Gastronomie erlernen und nach dem ersten Ausbildungsjahr beherrschen. An den einzelnen Stationen kamen die futOUR-Teilnehmenden und die Azubis ins Gespräch: Was macht dir besonders Spaß bei der Ausbildung? Welche Inhalte sind besonders herausfordernd? Würdest du die Ausbildung nochmal machen? Zum Abschluss saßen dann alle zusammen, aßen und tranken die selbstzubereitenden Waffeln und Smoothies.